5 beste drahtlose On-Ear-Kopfhörer des Jahres 2019

Wir kaufen unsere eigenen Produkte und unterwerfen sie derselben Testmethode, damit Sie sie leicht vergleichen können. Im Gegensatz zu den meisten Websites beziehen wir unsere Produkte nicht direkt von den Herstellern, was bedeutet, dass unsere Geräte nicht handverlesen sind und tatsächlich das repräsentieren, was Sie selbst kaufen würden. Wir verbringen viel Zeit damit, die Produkte nebeneinander zu vergleichen, um unsere Ergebnisse zu validieren, und wir behalten sie, bis sie eingestellt werden, damit wir kontinuierlich zurückkehren und sicherstellen können, dass unsere Bewertungen immer korrekt sind.

On-Ear-Kopfhörer, wie ihr Name schon sagt, haben Ohrmuscheln, die direkt auf den Ohren sitzen. Sie sind eine gute Option für Menschen, die weder die Sperrigkeit von Over-Ear-Kopfhörern noch die Passform von In-Ears oder Ohrhörern mögen. Ohrhörer können unangenehm sein, wenn die Ohrmuscheln steif sind und das Stirnband zu fest klemmt, aber es gibt viele Modelle mit weicher Polsterung, die sicher sitzen, ohne sich zu eng zu fühlen. Kabellose Ohrhörer sind besonders gut, da Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihnen ein Kabel im Weg steht oder, schlimmer noch, dass Sie an etwas hängen bleiben und sich die Kopfhörer vom Kopf ziehen.

Wir haben 366 Kopfhörer getestet, von denen 35 im Ohr sind und darunter die unserer Meinung nach Besten On Ear Kopfhörer für das Jahr 2019.

Marshall MID ANC: Gut gebaute On-Ears, die sehr gut klingen.

 

Gehäuse: Geschlossene Rückseite

Geräuschunterdrückung: Ja

 

Die besten drahtlosen On-Ear-Kopfhörer, die wir bisher getestet haben, sind die Marshall MID ANC. Es handelt sich um gut gebaute Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, die dank ihres einzigartigen und dennoch effizienten physikalischen Kontrollsystems sehr einfach zu bedienen sind. Sie sehen mit Marshalls charakteristischem Lederdesign großartig aus und sind ziemlich bequem für On-Ear-Kopfhörer.

Sie verfügen über eine hervorragende Audiowiedergabe, die sich für eine Vielzahl von Musikrichtungen eignet, von EDM bis Rockmusik. Ihre 17-stündige Akkulaufzeit sollte ausreichen, um Sie durch Ihren Arbeitstag zu bringen, und Sie können sie verwenden, während sie aufladen, was großartig ist, wenn Sie den Akku leer lassen, während Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen.

Obwohl sie in der Lage sind, Geräusche im mittleren und hohen Bereich, wie Bürogeräusche oder die Geräusche eines Klimagerätes, auszublenden, lassen sie das tiefe Pochen und Rumpeln von Bus- oder Flugzeugmotoren in Ihr Audiomaterial eindringen. Einige finden sie auch etwas hell oder sogar scharf, aber andere mögen die zusätzliche Betonung bevorzugen, die sie dem Gesang und den Lead-Instrumenten verleihen. Insgesamt sind sie dank ihres ansprechenden Designs und ihrer guten Klangqualität für die meisten Anwendungen anständige On-Ear-Kopfhörer.

 

AKG N60NC: Vielseitiges On-Ears mit dezenter Geräuschunterdrückung.

 

Gehäuse: Geschlossene Rückseite

Geräuschunterdrückung: Ja

 

Wenn Sie nach geräuschunterdrückenden On-Ear-Kopfhörern suchen, die eine beträchtliche Menge an Rauschen blockieren können, dann sollten Sie sich den AKG N60NC besorgen. Sie haben ein flaches Design mit einfachen Bedienelementen, die einfach zu bedienen sind, und gut gepolsterte runde Ohrmuscheln, die sie anständig bequem machen. Sie verfügen über eine angemessene Geräuschunterdrückung, insbesondere für On-Ear-Kopfhörer, und verlieren nicht sehr viel Klang.

Sie machen einen ziemlich guten Job darin, das tiefe Rumpeln von Bus- oder Flugzeugtriebwerken zu blockieren und können auch die Sprache ziemlich gut blockieren. Ihre 13-stündige Akkulaufzeit sollte einen ganzen Arbeitstag dauern und sie laden in weniger als zwei Stunden auf. Sie können sogar mit zwei Geräten gleichzeitig gekoppelt werden, was ideal ist, wenn Sie Ihre Kopfhörer mit Ihrem Arbeits-PC und Ihrem Smartphone verbinden möchten.

Auf der anderen Seite können sie etwas schlammig und boomend klingen. Obwohl dies die Fans von basslastigeren Genres wie Dubstep oder Hip-Hop wahrscheinlich nicht stören wird, können Fans von Pop- oder Rockmusik feststellen, dass sie leicht dick und unübersichtlich klingen. Dennoch sind sie dank ihrer soliden Geräuschisolierung immer noch anständige Kopfhörer für Pendler, und ihre geringe Leckage macht sie auch für den Bürogebrauch zu einer vernünftigen Wahl.

 

Bose SoundLink On-Ear: Bequeme, leichte Ohrmuscheln

 

Gehäuse: Geschlossene Rückseite

Geräuschunterdrückung: Nein

 

Wenn Sie im Allgemeinen ein unangenehmes, aber dennoch tragbares Ohr haben, sollten Sie sich für das Bose SoundLink On-Ear entscheiden. Sie haben eine leichte Bauweise, die viel komfortabler ist als die meisten On-Ear-Kopfhörer, die wir bisher getestet haben. Sie sitzen sicher, ohne sich zu eng am Kopf zu fühlen, und verfügen über eine dichte, plastische Ohrpolsterung, die das Ohr gut polstert.

Sie haben ein ziemlich neutrales Klangprofil, das recht ausgewogen ist. Sie geben genügend Bass zurück, um das Pochen und Rumpeln von EDM hervorzuheben, ohne den Gesang und die Lead-Instrumente anderer Musikrichtungen wie Jazz zu übertönen. Sie haben eine großartige 21-Stunden-Batterielaufzeit und sind die einzigen Kopfhörer auf dieser Liste, die über einen Auto-Off-Timer verfügen, der hilft, Strom zu sparen, falls Sie vergessen sollten, sie auszuschalten.

Da es sich nicht um geräuschunterdrückende Kopfhörer handelt und ihre Ohrmuscheln keine Abdichtung um das Ohr bilden, isolieren sie nicht sehr viel Lärm. Sie helfen, die Intensität scharfer Klänge im Höhenbereich zu reduzieren, wie das hohe Surren eines Lüfters, lassen aber alle anderen Geräusche in Ihr Audiomaterial eindringen. Wenn man bedenkt, wie komfortabel sie sind und gut sie klingen, sind sie dennoch anständige Kopfhörer für die meisten Anwendungen.

 

Besser als Solo3 Wireless: Großartiges On-Ear für iOS mit einer hervorragenden Akkulaufzeit.

 

Gehäuse: Geschlossene Rückseite

Geräuschunterdrückung: Nein

 

Wenn Sie ein iPhone haben und möchten, dass sich Ihre Kopfhörer nahtlos mit Ihren Kopfhörern verbinden, dann holen Sie sich das Beats Solo3 Wireless. Sie verfügen über den W1-Chip von Apple, so dass sie sich leichter mit iOS-Geräten verbinden lassen als herkömmliche Bluetooth-Kopfhörer. Es handelt sich um gut gebaute Kopfhörer mit einer überraschend stabilen Passform, was sie zu einer guten Wahl macht, wenn Sie von Zeit zu Zeit mit Ihren Kopfhörern joggen möchten.

Sie verbinden sich über iCloud mit Ihren Apple-Geräten und koppeln sich sehr einfach. Sie klingen anständig und haben einen großartigen, pochenden Bass, den Fans von Hip-Hop und House-Musik lieben werden. Sie haben eine bemerkenswerte Akkulaufzeit und liefern über 40 Stunden kontinuierliche Wiedergabe mit einer einzigen Ladung, was ideal für Wochenendausflüge ist.

Da sie keinen Auto-Off-Timer haben, wird der Akku weiter entladen, wenn Sie vergessen, ihn auszuschalten, aber es wird eine ganze Weile dauern, bis er vollständig verbraucht ist. Außerdem benötigen sie nur anderthalb Stunden zum Aufladen und können auch beim Aufladen verwendet werden. Wenn Sie in das Apple-Ökosystem eintauchen und nach kabellosen On-Ears mit einem exzellenten Akku suchen, der genau passt, sind diese Kopfhörer eine gute Wahl.

 

Skullcandy Grind: Budget-Ohren, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

 

Gehäuse: Geschlossene Rückseite

Geräuschunterdrückung: Nein

 

Wenn Sie die Passform von On-Ear-Kopfhörern bevorzugen, aber kein Vermögen ausgeben möchten, dann holen Sie sich den Skullcandy Grind Wireless. Skullcandy Produkte neigen dazu, in der Preisgestaltung je nach Farbe und Design zu variieren, und einige Variationen sind ein ziemlicher Diebstahl. Die Grind sind überraschend bequem für On-Ear-Kopfhörer und haben ein leichtes Design mit weicher Ohrpolsterung.

Sie klingen anständig und sind für die meisten Musikrichtungen ziemlich gut geeignet. Sie haben eine gute Akkulaufzeit von 15 Stunden und können passiv genutzt werden, wenn die Batterie leer ist. Sie werden mit zwei verschiedenen Audiokabeln geliefert, von denen eines über ein integriertes Mikrofon und eine Fernbedienung verfügt. Inline-Mikrofone arbeiten im Allgemeinen besser als Bluetooth-Mikrofone, so dass Sie sie für Anrufe verwenden können, wenn Sie die Aufnahmequalität des Inline-Mikrofons bevorzugen.

Auf der anderen Seite falten sie sich nicht in ein kompakteres Format wie die anderen Kopfhörer auf dieser Liste. Das ist ein wenig enttäuschend, da viele Menschen das Ohr für ihre Portabilität bevorzugen, und die Grind sind etwas sperriger, um sie mit sich herumzutragen. Sie können auch etwas schärfer klingen, besonders auf helleren Spuren. Dennoch bieten sie dank ihrer bequemen Passform und der hervorragenden Preisgestaltung ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was bedeutet nicht aufgelistet auf YouTube? (Privat vs. Nicht aufgelistet: Wer sieht WIRKLICH Ihr YouTube-Video)

YouTube ist ideal für die gemeinsame Nutzung von Videos für geschäftliche und private Zwecke, aber das bedeutet nicht immer, dass Sie möchten, dass die Welt sie sieht.

Wenn Sie versuchen, Ihre YouTube-Einstellungen herauszufinden (oder zu ändern), werden Sie sich vielleicht fragen, wie sicher Ihr nicht aufgelistetes Video ist.

Was bedeutet nicht aufgelistet auf YouTube?

Ein nicht aufgelistetes YouTube-Video kann von Personen angesehen werden, die den Videolink haben. Es wird nicht an öffentlichen Orten wie Suchergebnissen, Ihrem Kanal oder Abonnentenfeeds angezeigt. Nicht aufgelistete Videos von YouTube werden jedoch öffentlich angezeigt, wenn sie in Wiedergabelisten freigegeben oder auf einer Website eingebettet sind.

Das ist ein grundlegender Überblick über die Bedeutung von nicht auf YouTube gelistet. Wenn Sie möchten, dass Ihre Videos so sicher wie möglich sind, ist es am besten, Ihre YouTube-Videos privat zu halten.

Dieser Artikel ist Ihr ultimativer Leitfaden mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für öffentliche vs. private vs. nicht gelistete YouTube-Videos und wie Sie den Datenschutz auf YouTube verwalten können.

Achten Sie darauf, den letzten Abschnitt über nicht aufgelistete Video-FAQs, Tipps und Hacks zu lesen; diese nicht aufgelisteten Videos sind möglicherweise nicht so geheim, wie Sie denken.

Was bedeutet nicht aufgelistet auf YouTube?

Die Leute entscheiden sich aus vielen Gründen für einen YouTube-Kanal. Ob persönlich oder privat, es gibt Zeiten, in denen es sinnvoll ist, Videos zu erstellen, die nicht aufgelistet sind.

Um die Bedeutung eines nicht gelisteten YouTube-Videos besser zu verstehen, werfen wir einen Blick darauf, was ein öffentliches YouTube-Video ist. Dann werden wir auf den Unterschied zwischen nicht gelisteten und privaten YouTube-Videos eingehen. Es gibt Vor- und Nachteile; die besten Datenschutzeinstellungen für Ihre YouTube-Videos können von Fall zu Fall variieren.

Dann werden wir auf den Unterschied zwischen nicht gelisteten und privaten YouTube-Videos eingehen. Es gibt Vor- und Nachteile; die besten Datenschutzeinstellungen für Ihre YouTube-Videos können von Fall zu Fall variieren.

Wenn Ihr Video nicht gelistet ist, wird es für Benutzer schwieriger sein, ein YouTube-Video in ihren Forschungsarbeiten zu zitieren.

Was ist ein öffentliches YouTube-Video?

Ein öffentliches Video auf YouTube kann von jedem gesehen werden. Es kann sowohl in den Suchergebnissen auf YouTube als auch in den Suchergebnissen direkt bei Google angezeigt werden.

Zum Beispiel, wenn ich Google, „Hunde bei der Arbeit“, das allererste Videoergebnis ist mit freundlicher Genehmigung von YouTube.

Warum öffentliche YouTube-Videos verwenden?

Wenn Sie die Markenbekanntheit steigern wollen, sind öffentliche Videosettings auf jeden Fall der richtige Weg.

Dies würde für jede der folgenden Situationen gelten:

– Sie sind ein Unternehmen, das Videos mit Interessenten und Kunden teilt. (Dies können Lehrvideos, Produktbewertungen, Erklärungsvideos, Werbespots und mehr sein!)

– Du willst Geld auf YouTube verdienen?

– Du bist ein YouTuber, der deine persönliche Marke wächst.

– Du willst mehr YouTube-Abonnenten.

Wenn Sie ein Video mit öffentlichen Einstellungen freigeben, denken Sie daran: Jeder kann es finden, auch wenn Sie Ihr YouTube-Video löschen oder die Einstellungen später ändern.

Das bedeutet, dass du dich auch selbst dem Urteilsvermögen unterwirfst, sowohl persönlich als auch beruflich. Wenn Sie ein Video mit öffentlichen Einstellungen veröffentlichen, fragen Sie sich selbst:

– Würde ich wollen, dass mein Chef das sieht?

– Könnte mich das davon abhalten, einen Job zu bekommen?

– Wird jemand das Video als beleidigend oder belästigend betrachten?

– Wenn meine Freunde das sehen, werde ich dann endlos verspottet?

– Wenn die Antwort ja ist, denken Sie lange und gründlich nach, bevor Sie diese öffentlichen Einstellungen verwenden, und überlegen Sie, Ihr Video als privat oder nicht aufgelistet hochzuladen.

YouTube private vs. nicht aufgeführte Videos

Wenn also öffentliche YouTube-Videos nicht das Richtige für dich sind, was dann? Worin besteht der Unterschied zwischen nicht gelisteten und privaten Videos? Werfen wir einen Blick darauf!

Was ist ein nicht gelistetes YouTube-Video?

Ein nicht aufgelistetes Video kann nur von Personen gesehen werden, die in 99 Prozent der Fälle den Link haben. (Die Ausnahmen von dieser Regel finden Sie am Ende dieser Seite.)

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Video in den Suchergebnissen angezeigt wird, Sie aber eine große Gruppe von Personen haben, mit denen Sie Ihr Video teilen möchten, ist nicht aufgelistet der richtige Weg.

Jeder, der den Link zu Ihrem Video hat, kann diesen Link jedoch mit anderen teilen. Hochsensible Informationen sollten private Einstellungen haben.

Warum nicht aufgeführte YouTube-Videos verwenden?

Videos mit Freunden und Familie teilen

Wenn Sie ein Webinar oder andere Videoinhalte haben, die Sie mit ausgewählten Kunden und Interessenten teilen möchten.

Manchmal möchten Sie Ihre YouTube-Seite bereinigen und alte Videos loswerden, aber trotzdem Zugriff für Personen haben, die das Video eingebettet haben.

Video-Feedback von Mitarbeitern erhalten; denken Sie an Marktforschung mit einer Fokusgruppe.

Online-Lebensläufe und Portfolios, die während der Bewerbung gemeinsam genutzt werden können.

Was ist ein privates YouTube-Video?

Ein privates YouTube-Video kann nur mit den Personen geteilt werden, die Sie zum Betrachten des Videos einladen. Selbst wenn jemand den Link hat, musst du der Person Zugang zum Video geben.

Dies ist die sicherste Art von Video auf YouTube. Im Gegensatz zu nicht aufgelisteten Videos kann diese Person, wenn Sie ein privates YouTube-Video freigeben, das Video nicht mit anderen teilen.

Wenn Sie Ihr privates Video mit mehr als 50 Personen teilen möchten, haben Sie leider Pech: YouTube beschränkt sich darauf, das Video mit nur 50 anderen Benutzern zu teilen.

Warum private YouTube-Videos verwenden?

Vertrauliche interne Unternehmensinformationen

Familienvideos, bei denen Sie nicht riskieren sollten, von Fremden gesehen zu werden.

Persönliche Videospeicherung

So laden Sie ein Video hoch und planen, wann es öffentlich auf YouTube freigegeben wird

Letzteres ist der Grund, warum ich private Videos verwende. Mit ein paar tausend Hundebildern auf meinem Handy (wörtlich) verliere ich schnell den Platz. Durch das Hochladen meiner Videos auf YouTube mit privaten Einstellungen kann ich meine Inhalte weiterhin speichern, ohne den Speicherplatz auf meinem Handy zu erschöpfen.

Die folgende Tabelle beschreibt die Details darüber, wer öffentliche, private und nicht aufgelistete YouTube-Videos ansehen kann.

Wenn Sie durch den Unterschied in diesen Einstellungen verwirrt sind oder weitere Fragen darüber haben, wer Ihre nicht aufgelisteten Videos sehen kann, wenn es um Ihren YouTube-Kanal und die Freigabe geht, verwenden Sie diese Tabelle als Leitfaden.

Funktion Nicht gelistet Privat Öffelich
Können Leute mein Video sehen, wenn ich ihnen die URL schicke? Ja Nein Ja
Kann jemand mein YouTube-Video sehen, wenn es in eine Zielseite eingebettet ist?   Ja Nein Ja
Wird mein Video in der YouTube-Suche, in verwandten Videos und Empfehlungen angezeigt? Nein Nein Ja
Wird das Video auf meinem YouTube-Kanal veröffentlicht? Nein Nein Ja
Wird mein Video in Abonnentenfeeds angezeigt? Nein Nein Ja
Wird mein Video in öffentlichen Playlisten auf YouTube erscheinen? Ja Nein Ja
Brauchen die Leute ein YouTube-Konto, um mein Video zu sehen? Nein Nein Ja
Kann das Video zu einem Abschnitt meines YouTube-Kanals hinzugefügt werden? Ja Nein Ja

 

Wenn Sie auf dem Zaun zwischen nicht aufgelistet und privat stehen, empfehle ich Ihnen, nicht aufgelistet zu sein, und hier ist der Grund.

Der Nachteil von privaten YouTube-Videos

Wenn Sie supergeheime Inhalte haben, müssen Sie sicherstellen, dass niemand sonst sie sieht, privat ist in der Tat der richtige Weg.

Aber beachten Sie, dass jeder, für den Sie das Video freigeben möchten, über ein YouTube-Konto verfügen muss (und bei dem Sie angemeldet sind). Dies ist dasselbe wie bei einem Google-Konto; jeder, der Google Mail hat, kann auf das Video zugreifen.

Viele Leute haben Google-Konten, so dass dies kein Problem sein wird. Allerdings sind hier zwei Dinge zu beachten, wenn man ein YouTube-Video privat macht:

 

  1. Einige Leute sind nicht so technisch versiert.

Es gibt einige meiner Familienmitglieder (die namenlos bleiben sollen), die kein Google-Konto haben. Wenn ich ein privates Video mit ihnen teilen möchte, muss ich ihr Login einrichten. Dann muss ich sicherstellen, dass sie eingeloggt bleiben oder sich an ihr Passwort erinnern!

Alles in allem würden einige Leute in meinem Leben einen langen Telefonanruf voller Anweisungen benötigen, um das Video anzusehen, also könnte privat auf lange Sicht zu viel Arbeit sein.

 

  1. Firmen-Firewalls und Sicherheitseinstellungen

Wenn Sie ein privates Video für Unternehmenszwecke freigeben, müssen Ihre Mitarbeiter nicht nur ein Google-Konto haben, sondern auch eingeloggt sein.

Wenn Ihr Unternehmen Google nicht für Geschäftszwecke verwendet, stellen Sie sicher, dass keine Firewalls den Zugriff auf persönliche Google- und YouTube-Konten blockieren.

Denken Sie daran, dass selbst wenn sie bei der Arbeit auf ihre persönlichen YouTube-Konten zugreifen können, einige Mitarbeiter es vorziehen, sich nicht anzumelden, wenn sie befürchten, dass ihr Unternehmen ihre persönlichen Daten einsehen kann.

 

So erstellen Sie ein nicht aufgelistetes YouTube-Video

Verwenden Sie diese Anleitung, um ein nicht aufgelistetes Video auf YouTube hochzuladen. Wenn Sie detailliertere Informationen über den Prozess benötigen, lesen Sie diesen Artikel, wie Sie ein Video auf YouTube hochladen können.

 

  1. Gehen Sie zu Ihrem YouTube-Kanal und fügen Sie ein Video hinzu.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie bei Ihrem YouTube-Kanal angemeldet sind.

Sobald du auf deiner YouTube-Homepage bist, klicke auf die Schaltfläche Video hinzufügen in der oberen rechten Ecke. (Es sieht aus wie eine kleine Videokamera.)

Wählen Sie in der erscheinenden Dropdown-Liste „Video hochladen“.

 

  1. Wählen Sie „nicht aufgelistet“ in Ihren YouTube-Videoeinstellungen.

Jetzt ist es Zeit für den wichtigen Teil: die Auswahl der YouTube-Datenschutzeinstellungen Ihres Videos!

Klicken Sie dazu auf das Wort „Öffentlich“. Wählen Sie dann im erscheinenden Dropdown-Menü das Wort „Nicht aufgelistet“.

 

  1. Lade dein YouTube-Video hoch

Laden Sie Ihr Video hoch, wo auf dem Bildschirm „Dateien zum Hochladen auswählen“ angezeigt wird.

Wenn Sie den zweiten Schritt verpasst und Ihr Video zuerst hochgeladen haben, können Sie immer noch sicherstellen, dass Ihr Video vor der Veröffentlichung nicht aufgelistet ist.

Sobald Sie mit dem Hochladen Ihres Videos beginnen, wird ein Bildschirm angezeigt, der dem hier gezeigten Bild ähnelt. Auf der rechten Seite finden Sie ein Menü, das mit dem Wort „Public“ beginnt.

Nachdem Sie auf das Wort „Öffentlich“ geklickt haben, wählen Sie im erscheinenden Dropdown-Menü „Nicht aufgelistet“.

So sieht das Dropdown-Menü für den Datenschutz aus, wenn Sie ein nicht aufgelistetes Video von Ihrem Mobiltelefon hochladen.

 

  1. Veröffentlichen Sie Ihr Video auf YouTube

Vergewissern Sie sich, dass im Dropdown-Menü „Nicht aufgelistet“ steht, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig“ in der oberen rechten Ecke des Videos.

 

  1. Teilen Sie den Link Ihres Videos mit anderen.

Sobald Sie Ihr Video veröffentlicht haben, erscheint eine Seite, die so aussieht.

Kopieren Sie einfach die angegebene URL und teilen Sie sie mit allen, die Ihr Video sehen möchten.

Sie können auch jede der abgebildeten Social Media-Schaltflächen verwenden, um Ihr Video auf anderen Plattformen zu präsentieren. (Hinweis: Das bedeutet, dass jeder, der dir auf diesen Plattformen folgt, den Link hat, um dein Video zu sehen.)

So geben Sie ein Video frei, das nicht auf YouTube gelistet ist

Wir haben uns gerade angesehen, wie man ein nicht aufgelistetes Video direkt nach der Veröffentlichung freigeben kann. Wenn Sie Ihr Video vor Tagen, Wochen oder Monaten veröffentlicht haben und es weitergeben möchten, verwenden Sie diese Anleitung.

 

  1. Gehen Sie zu YouTube Studio und sehen Sie sich alle Ihre Videos an.

Beginnen Sie damit, alle Ihre Videos anzusehen. Den Videomanager finden Sie in Ihrem YouTube Studio. (Wenn du dir nicht sicher bist, wie das geht, lies weiter. Ich zeige es dir gleich!)

 

  1. Sehen Sie sich das nicht aufgelistete Video auf YouTube an.

Klicken Sie auf die Zeile des Videos, das Sie freigeben möchten. Fahren Sie dann mit der Maus über den Titel des Videos.

Sie werden ein kleines YouTube-Symbol sehen. Wenn Sie mit der Maus über dieses Symbol fahren, werden die Worte „View on YouTube“ angezeigt.

Klicken Sie auf dieses Symbol.

 

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Teilen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Teilen. Egal, ob Sie einen Link freigeben, Ihr nicht aufgelistetes Video einbetten oder auf Social Media freigeben möchten, dies ist der richtige Weg!

Sobald Sie auf die Schaltfläche klicken, finden Sie alle Optionen, die Sie benötigen:

Link-Sharing: Um Ihr Video zu texten oder per E-Mail zu senden, kopieren Sie den Link, auf den der Pfeil zeigt.

Einbettung: Um Ihr Video einzubetten, klicken Sie auf die erste Schaltfläche unter „Link teilen“. Dort findest du den Video-Code, den du brauchst.

Soziale Medien teilen: Verwenden Sie eine der abgebildeten Schaltflächen, um auf Facebook, Twitter oder anderen Plattformen zu teilen.

 

So ändern Sie Ihre YouTube-Videoeinstellungen auf nicht aufgelistete Videos

Die vorherigen Anweisungen zeigten, wie man ein Video mit nicht aufgelisteten Einstellungen hochlädt.

Es kann jedoch eine Zeit geben, in der Sie ein YouTube-Video hochladen und es stolz auf „öffentlich“ setzen. Bald darauf erhalten Sie jedoch Feedback – sei es von Ihrem Chef, Freund oder Familienmitglied – und sagen Ihnen sanft, dass Videos für den öffentlichen Konsum möglicherweise nicht ganz richtig sind. In Zeiten wie diesen kannst du zurückgehen und deine YouTube-Datenschutzeinstellungen ändern. (Woo hoo!)

So wie Sie Ihren YouTube-Namen, Ihr Profilbild oder Ihre URL ändern können, können Sie auch Ihre YouTube-Datenschutzeinstellungen ändern.

Hier sind die Schritte, um ein öffentliches YouTube-Video privat zu machen.

 

  1. Gehen Sie zum YouTube Studio und wählen Sie Ihr Video aus.

Sehen Sie sich alle Ihre Videos, einschließlich derjenigen, die privat oder nicht gelistet sind, in YouTube Studio an. (Ausführliche Anweisungen finden Sie unten.)

Wenn Sie das richtige Video gefunden haben, klicken Sie auf die Einstellungen in der Spalte „Sichtbarkeit“.

 

  1. Ändern der Videoeinstellungen auf nicht aufgelistet

Wählen Sie im erscheinenden Dropdown-Menü „Nicht aufgelistet“. (So können Sie auch ein nicht aufgelistetes Video ändern, um öffentlich oder privat zu werden.)

 

  1. Änderungen speichern

Alles, was übrig bleibt, ist, auf die Schaltfläche „Speichern“ zu klicken und es offiziell zu machen!

Selbst wenn Sie keine Benachrichtigung sehen, können Sie sicher sein, dass Sie Ihr Video nicht aufgelistet haben, sobald Sie auf Speichern klicken.

 

So zeigen Sie Ihre nicht aufgelisteten Videos auf YouTube an

Da nicht aufgelistete Videos nicht auf Ihrem YouTube-Kanal erscheinen, können sie schwierig zu finden sein. Ich verspreche, sie sind nicht verschwunden!

So zeigen Sie Ihre nicht aufgelisteten Videos an, ohne eine lange URL in den Speicher zu übertragen.

Und weißt du was? Es sind nur zwei Schritte!

 

  1. Gehen Sie zu Ihrem YouTube Studio

Klicken Sie auf Ihr Kanalsymbol in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms.

Wählen Sie im erscheinenden Dropdown-Menü „YouTube Studio“.

 

  1. Wählen Sie „Videos“ auf Ihrem YouTube-Dashboard aus.

Wählen Sie über das Menü auf der linken Seite des Bildschirms die Option „Videos“.

Die Seite, die angezeigt wird, ist Ihr YouTube-Videomanager; hier sehen Sie alle Videos, die Sie auf YouTube hochgeladen haben.

Verwenden Sie die Spalte „Sichtbarkeit“, um zu sehen, welche Videos Sie auf öffentlich, privat oder nicht aufgelistet eingestellt haben.

Verwalten Sie den Datenschutz von Videos: YouTube private vs. nicht aufgeführte FAQs, Tipps und Hacks

Jetzt, da Sie wissen, wie man YouTube-Datenschutzeinstellungen erstellt, teilt und ändert, bin ich hier, um sicherzustellen, dass keine Ihrer Fragen unbeantwortet bleibt.

Einige dieser Antworten könnten als Hacks betrachtet werden, die es Ihnen ermöglichen, Videos zu sehen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Bitte, sei nicht diese Person. Diese Informationen werden weitergegeben, so dass Sie die vollständige Geschichte darüber erfahren, wie sicher Ihre nicht aufgelisteten Videos sind.

Sei kein Idiot. Ich flehe dich an: Respektieren Sie die Privatsphäre der Menschen.

Als ich einige dieser Methoden erforschte und ausprobierte, entdeckte ich private Familienvideos, die für die gemeinsame Nutzung von Militärbestattungen mit Angehörigen gedacht waren, die nicht persönlich teilnehmen konnten. (Was mich wie ein Idiot fühlen ließ – daher dieser Haftungsausschluss.)

Die Leute sagen, „Das Internet ist für immer“, und „Nichts ist wirklich privat im Internet“. Auch wenn das wahr sein mag, tun Sie Ihren Teil dazu und respektieren Sie die Privatsphäre der Menschen.

OK, PSA fertig! Nun, um Ihre brennenden Fragen zum Datenschutz bei YouTube-Videos zu beantworten.

 

Können Leute nicht aufgelistete YouTube-Videos finden?

 

Nicht aufgeführte Videos werden bei der Suche auf YouTube nicht angezeigt.

Während öffentliche YouTube-Videos in den Suchergebnissen erscheinen, werden nicht aufgelistete Videos meist nicht…. angezeigt.

Das ist einer dieser geheimen YouTube-Hacks, die ich mit Vorsicht teile.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Personen nicht aufgelistete Videos finden können. (Aus diesem Grund ist privat am besten, wenn Sie diesen streng geheimen vertraulichen Inhalt haben. Weißt du, wenn du ein Spion bist, der Videos auf YouTube veröffentlicht.)

 

  1. Nicht aufgeführte Video-Websites

 

Es gibt mindestens eine Website, die mir bekannt ist und die nicht gelistete YouTube-Videos zusammenstellt.

Hinweis: Ich empfehle nicht, auf diese Seiten zu gehen. Wie Sie in diesem Screenshot sehen können, sind sie nicht sicher. (Also, wenn du diese Seiten benutzt und du gehackt wirst, gib mir nicht die Schuld!)

Wenn Sie nicht aufgelistete YouTube-Videos erstellen und freigeben, ist es wichtig zu wissen, dass diese Websites existieren. Wenn Sie nicht aufgelistete Videos mit Personen teilen, denen Sie nicht vertrauen, oder sie auf sozialen Medien veröffentlichen, riskieren Sie, dass Ihr Video auf diesen Websites landet.

 

  1. Suchoperatoren

 

Suchoperatoren sind Symbole und Wörter, die dem Benutzer spezifische Ergebnisse liefern.

Durch die Verwendung von Suchoperatoren in der Google-Suche können Benutzer die Suchergebnisse eingrenzen und präzise Ergebnisse erzielen.

Da YouTube-Videos in den Google-Suchergebnissen angezeigt werden, können diese Betreiber es Personen ermöglichen, nicht aufgelistete Videos zu finden.

Dieser Screenshot zeigt ein Beispiel dafür, wie Personen nicht aufgelistete YouTube-Videos über Suchmaschinen finden können.

Beachten Sie, dass es etwa 5.000 Ergebnisse gibt.

Die guten Nachrichten? 5.000 ist ein kleiner Prozentsatz der Anzahl der nicht gelisteten Videos auf YouTube.

 

Warum kann ich keine privaten Videos auf YouTube ansehen?

 

Wenn Sie ein privates Video auf YouTube nicht anzeigen können, stellen Sie sicher, dass der Videoverantwortliche Ihnen Zugriff gewährt hat.

Selbst wenn du den Link des Videos hast, musst du ein YouTube-Konto haben.

Wenn Sie bei Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind und immer noch Probleme haben, überprüfen Sie, ob der Videoersteller Ihnen die Erlaubnis erteilt hat.

Beachten Sie außerdem, dass die Anzahl der Benutzer, die auf ein privates Video zugreifen können, begrenzt ist; es gibt maximal 50 Benutzer.

 

Was ist mit nicht aufgelisteten Wiedergabelisten auf YouTube?

 

Die gleichen Ansichtsregeln für nicht aufgelistete, private und öffentliche Videos gelten auch für Wiedergabelisten.

Öffentliche Wiedergabelisten können in allen Suchergebnissen angezeigt werden.

Nicht aufgelistete Wiedergabelisten können von jedem mit dem Link angesehen werden.

Private Wiedergabelisten erfordern eine Berechtigung zum Anzeigen.

Erinnern Sie sich, wie Sie die Datenschutzeinstellungen Ihres Videos beim Hochladen auf YouTube gewählt haben? Wenn Sie eine Playlist auf YouTube erstellen, wählen Sie ebenfalls aus, wer Zugriff auf Ihre Playlist hat.

Und so wie Sie Wiedergabelisten auf YouTube löschen können, kann auch die Privatsphäre der Wiedergabeliste geändert werden, selbst nachdem Sie sie zu Ihrem Kanal hinzugefügt haben.

 

Werden nicht aufgelistete Videos in öffentlichen Wiedergabelisten angezeigt?

 

Wenn eine Wiedergabeliste nicht aufgelistet ist, steht Ihr Video nicht zur öffentlichen Ansicht zur Verfügung.

Wenn Ihr nicht aufgelistetes YouTube-Video jedoch in einer öffentlichen Wiedergabeliste freigegeben wird, ist Ihr Video für die ganze Welt verfügbar.

In diesem Beispiel ist das untere Video „Cute Black Puppy is Too Excited“ nicht aufgeführt. Doch wie Sie in diesem Screenshot sehen können, kann jeder, der diese Wiedergabeliste betrachtet, auch das Video ansehen.

 

Können nicht gelistete YouTube-Videos eingebettet werden?

 

Ja, Sie können ein nicht aufgelistetes YouTube-Video einbetten.

Nachdem Sie Ihr nicht aufgelistetes Video hochgeladen haben, erscheint ein Bildschirm mit Optionen zur Freigabe Ihres Videos.

Klicken Sie auf die Registerkarte mit der Aufschrift „Embed“. Kopieren Sie dann den angezeigten Code und fügen Sie ihn ein.

Warum das wichtig ist: Wir haben festgestellt, dass Sie nicht aufgelistete YouTube-Videos einbetten können.

Aber weißt du, was das bedeutet? Andere Menschen können das auch! Und jedes Mal, wenn Ihr Video auf einer Website eingebettet ist, kann jeder, der diesen Blog oder diese Zielseite anzeigt, auch Ihr Video sehen. Während Ihr Video also nicht in den Suchergebnissen erscheint, ist es für jedermann sichtbar.

Was auch immer Ihre Videos benötigen, YouTube hat eine Datenschutzeinstellung, die die Nutzung der Plattform ermöglicht.

Jetzt, da Sie die Besonderheiten öffentlicher, nicht gelisteter und privater Videos kennen, können Sie Ihre Videos mit Vertrauen auf YouTube hochladen.